Montag, 16. Januar 2012

Der feine Unterschied zwischen morgens und abends???

Heute habe ich mal wieder eine Frage an euch, weil ich mir mein gestriges Wiegeergebnis nicht so recht erklären kann. Und zwar habe ich mich gestern Morgen gewogen, direkt nach dem Aufstehen, und hatte da 95,1 kg auf der Waage. Weil ich aber mal ein bisschen neugierig war, wie sich das Gewicht über Nacht verändert - bzw. wie stark es sich minimiert - , bin ich gestern Abend kurz bevor ich ins Bett gegangen bin (so gegen 22:45 Uhr) nochmal auf die Waage gestiegen - und es kamen 94,9 kg dabei heraus.

Häh? Wiegt man nicht abends mehr als morgens? Oder unterliege ich da gerade einem gewaltigen Irrtum? Bitte klärt mich auf, wenn ihr mehr wisst, als ich! ;)

Könnte es vielleicht daran liegen, dass ich nach 16:00 Uhr kaum noch was gegessen habe? Oder daran, dass ich nach 20:00 Uhr nichts mehr getrunken habe? Oder daran, dass ich gestern schwimmen war?

Und um jetzt doch noch die eigentliche Frage zu beantworten, wie viel ich in der Nacht so ungefähr abnehme ... zwischen gestern Abend (22:45) und heute Morgen (08:00) habe ich 600 Gramm abgenommen. Ist das so "normal"? Habt ihr da auch irgendwelche vergleichbaren Werte? Ich weiß ja, dass sich einige von euch gern einmal öfters auf die Waage stellen ... die anderen will ich jetzt wirklich nicht dazu anhalten, sich zwei Mal am Tag zu wiegen!!!

So das waren dann genug Fragen für einen Montagmorgen!
LG und eine schöne Woche
Gaby

Kommentare:

  1. Hey, also ich wiege meistens abends mehr! Hab das auch schon mal ausgetestet ;-) Und nach dem Training etwas weniger .. Aber wenn du wie du sagst um 16 Uhr das letzte Mal gegessen hast, dann kann das sicher sein, dass du um 11 weniger wiegst, da liegen ja 7 Stunden dazwischen, fast so viel oder genau so viel als wenn du eine Nacht schlafen würdest!

    LG, Susi

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, es hängt damit zusammen, dass du 6 Stunden zuvor das letzte Mal gegessen hast und vermutlich dann auch mehrmals auf der Toilette warst. Denn normalerweise wiegt man abends wirklich mehr.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin so ein Mensch, der sich dauernt wiegt... schlimm... aber dadurch kann ich dir auch ein wenig helfen. Wenn man einen guten Tag hat, wiegt man abends tatsächlich ungefähr so, wie morgens. Dann hat man am nächsten Morgen auf jedenfall weniger. Meist ist es aber so, dass man abends nen bissl mehr hat. Es kommt immer darauf an, wieviel man so isst. Über Nacht, die Abnahme, ist auch ganz unterschiedlich. Wenn ich viel trinke, hab ich über Nacht auch schonmal eine Abnahme von über einem kilo. Aber im Durchschnitt ist es so nen halbes kilo, wenn ich tagsüber wenig gegessen habe. Ich hoffe, ich konnte helfen :)

    Lania

    AntwortenLöschen
  4. Hi du.
    Das ist normal! Ist bei mir genau so. Beispiel: Heute früh (6.00 Uhr) wog ich 99,1 kg, heute Abend (21.00 Uhr) 97,8 kg. Gut, wie du vielleicht gesehen hast, faste ich alle zwei Tage, aber wenn du das letzte Mal 16 Uhr was gegessen hast, ist das vollkommen normal.

    Nachts Gewicht zu verlieren ist auch normal, wenn du abends dich nicht vollgestopft hast. In meinem Buch steht, der Körper esse sich selber auf. Seltsame Vorstellung, aber solange er die Fettzellen frisst, ist das ok! :D

    Lieben Gruß
    Sunny

    AntwortenLöschen