Montag, 25. Juni 2012

So war's vor einem Jahr ...

Der Juni des letzten Jahres war mein "Abnehm-Anfangsmonat" ... und heute habe ich mir noch einmal meine Beiträge aus dem letzten Jahr durchgelesen, um mich zu erinnern, wie das "damals" so war und mir auch von mir selbst noch einige Tipps zu holen! Vielleicht ist es für einige von euch ja auch ein bisschen interessant, was mich am Anfang des Abnehmens so beschäftigt hat ... ;)

Im Juni 2011 war Folgendes für mich angesagt:
  • Ich habe mit Weight Watchers (online) angefangen.
  • Anstatt einer dritten gesunden Mahlzeit habe ich lieber meine Punkte für Süßigkeiten verbraucht.
  • Ich habe bei einem Heimbesuch bei meinen Eltern ordentlich gesündigt.
  • Ich habe meine ersten Aerobic-Versuche via Youtube versucht (und kann mich daran schon gar nicht mehr erinnern ... also war das wahrscheinlich nicht sehr erfolgreich!)
  • Ich habe mir vorgenommen Batterien für meine eigene Waage zu kaufen, weil mir die Waage meiner Mitbewohnerin unseriös erschien. (Nur mal so als Info: Ich habe noch heute keine Batterien für meine eigene Waage ... aber da ich im nächsten Monat umziehe, wird es langsam Zeit dafür!)
  • Ich habe mich durch Musik von Gelüsten abgelenkt!
  • Ich hatte einen massiven Ausrutscher beim Geburtstag meiner Mitbewohnerin.
  • Weintrauben als Schokoersatz - nicht unbedingt die beste Alternative, aber es hatte einfach keine Punkte ... (was mir noch immer am WW-Programm komisch vorkommt, wenn ich mir überlege, wie viel Zucker doch in Weintrauben ist!)
Von gesunder Ernährung konnte man damals bei mir auf keinen Fall sprechen ... ich habe einfach damit angefangen, weniger Ungesundes zu essen und es hat ausgereicht um 3,2 kg in einem Monat zu verlieren. Auch von Sport konnte so wirklich noch keine Rede sein. ABER es war der perfekte langsame Anfang für mich: ich habe Erfolge gesehen, konnte mich ohne viele Probleme an den einfachen Punkteplan bei WW halten und konnte mir trotzdem den einen oder anderen Ausrutscher oder Irrglauben leisten. Und obwohl sich seitdem sehr viel für mich geänder hat, ist doch eines geblieben: Meine Vorliebe für Süßigkeiten aller Art und mein Kampf damit irgendwie klar zu kommen! Mal sehen, was ich im nächsten Jahr im Rückblick darüber sagen kann! ;)

Liebe Grüße
Gaby

Kommentare:

  1. Alte Einträge sind manchmal schon ganz lustig ;)
    Ich glaube Süßigkeiten werden auch bei mir immer ein Problem bleiben, aber ich glaube fest daran, dass man es doch irgendwann unter Kontrolle bekommt.. Und effektiv war es ja wohl trotzdem ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück uns beiden die Daumen, dass wir das mit den Süßigkeiten irgendwann in den Griff bekommen werden! ;)

      Löschen
  2. der 2. punkt kommt mir ziemlich bekannt vor! :D
    sei stolz auf dich, was du in diesem einem jahr geschafft hast, wirklich bewunderntswert! :)
    kuss, vika :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der zweite Punkt ist wirklich verlockend, weil im Endeffekt ja die Punkte- bzw. Kalorienbilanz trotzdem stimmt ... aber wenn man dann auch auf die zu sich genommenen Nährstofe guckt, ergibt sich da ein ganz anderes Bild! ;) Obwohl ich ehrlicherweise zugeben muss, dass ich das auch heute noch ein- oder zweimal in der Woche mache. Aber es ist nicht mehr der normale Alltage, wie noch vor einem Jahr!

      Ganz liebe Grüße zurück
      Gaby

      Löschen
  3. Das werd ich auch mal machen, alte Einträge lesen!

    Aber abgesehen davon, hast du schon einen tollen Weg eingeschlagen!
    Das mit dem Süßkram wird sicher auch noch!
    Nur nicht locker lassen!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! ;) Na dann viel Spaß beim Lesen deiner alten Einträge ...

      LG Gaby

      Löschen