Samstag, 24. November 2012

Auf und ab und ab und ab und jetzt???

Ach Leute ... ihr müsst mir wirklich glauben, dass ich meine Absichten regelmäßig zu posten und wieder in meinen alten Rhytmus (ich weiß nie, wo das "h" bei diesem Wort hinmuss!) zu kommen ... aber es klappt einfach nicht.

Letztes Wochenende war ich in Berlin und habe seit 4 Monaten meine Mitbewohnerin aus Dresden endlich mal wieder gesehen ... und so wurde es ein feucht-fröhliches Wochenende mit zu unregelmäßigen und ungesunden Mahlzeiten. Naja, mein Magen hat sich gerächt, sodass ich Montag und Dienstag flach lag und eigentlich gar nichts mehr essen wollte. Und dann zu meinem Freund ... der mir zwar extra frisches Obst besorgt hatte (weil Obst und Gemüse sonst eher nicht bei ihm anzutreffen sind), aber trotzdem verhinderte das nicht, dass ich nicht meinen eigenen Plan durchziehen kann.

Und dann waren da noch einige viel wichtigere Probleme und ich habe gemerkt, dass ich mich auf die Ernährung noch immer extrem konzentrieren muss ... und das war mit den anderen Dingen einfach nicht möglich!

So, ein Großteil der Probleme haben sich erstmal gelichtet ... mein Leben läuft wieder in einigermaßen geregelten Bahnen und ich habe wieder Zeit für andere Dinge ... wie meine Ernährung! ;)

Ich freu mich jetzt richtig darauf, wieder alles zu ordnen ...
Also bis morgen dann
Ganz liebe Grüße und ein großes Sorry für das Auf und Ab zur Zeit
Gaby ;)

Kommentare:

  1. Das macht doch nichts! Bei mir stagniert das Gewicht völlig und dabei pass ich schon auf, dass kleine Ausrutscher bei der Ernährung die Ausnahme bleiben. Ich bin dann schon froh, wenn ich das Gewicht halten kann und nicht zunehme. Und jetzt, wo die Vorweihnachtszeit vor der Tür steht, mach ich eh nen Haken drunter. Ganz auf alle Leckereien verzichten, will ich nämlich gar nicht. Man kann ja aufpassen.

    Wir bleiben einfach weiter dran und geben nicht auf *ärmelhochkrempel*.

    Ich wünsch dir einen schönen Abend!
    LG Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Vorweihnachtszeit ist nochmal eine Sache für sich ... das ist für uns alle eine ziemliche Herausforderung! ;) Oh, ich leide mit dir: Aufs Essen achten und trotzdem keine Veränderungen ... ich hatte auch solche Zeiten und da gab es dann wenigstens auf dem Maßband einige Fortschritte ... hast du es damit mal versucht?

      Wünsch dir einen schönen Sonntag
      LG Gaby

      Löschen
  2. Du hast soviel Kilos in den vergangenen Monaten verloren, manchmal braucht man selbst aber auch der sein Körper einfach eine kleine Pause um dann wieder durchstarten zu können. Sie die letzte Zeit als Pause an und starte wieder durch in den Endspurt. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sag ich mir auch immer wieder und ich bin meinem Körper gerade auch gar nicht böse, dass er keine Kilos gutmacht! Ich ärgere mich nur über mich selber, dass ich mich nicht an die Sachen halte, die mir eigentlich gut tun!

      Ganz liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  3. wir "abnehmer" müssen uns halt rund um die uhr nen kopf machen..ich hoff das ändert sich wenn man durchgehalten hat nach jahren(??) ..;) hab da keine erfahrungen mit.

    einfach dran bleiben - so sieht es aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch noch, dass sich meine Vorlieben irgendwann mit der Zeit ganz automatisch ändern ... aber ich kann dir sagen, dass 1,5 Jahre Abnehmen bei mir noch nicht genug sind, um da irgendwelche Veränderungen zu sehen.

      Wir bleiben einfach dran! ;)
      Liebe Grüße Gaby

      Löschen
  4. Auf und Ab's gibt's immer wieder. Hauptsache es geht weiter : )
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen