Donnerstag, 10. Januar 2013

[Gelesen] Er ist wieder da von Timur Vermes

Zur Zeit ist ein Buch in aller Munde, weil es ein wirklich sensibles Thema in Deutschland behandelt und damit die Diskussion auslöst, ob das noch Satire ist oder schon verboten sein sollte! Es geht um das Buch "Er ist wieder da" von Timur Vermes.

Das Buch habe ich mir schon im letzten Jahr von meinem Geburtstags-Gutschein geleistet, aber hatte zwischendurch wenig Zeit zum Lesen ... in den letzten Wochen hat es mich allerdings so gefesselt, dass ich es ganz fleißig fertig gelesen habe. Ganz grob geht es in diesem sehr sarkastischen Buch um Adolf Hitler, der in Berlin in einem Hinterhof in unserer Zeit erwacht. Zuerst ist er ungewohnterweise ganz auf sich allein gestellt, bis sein "Talent" als Komiker entdeckt wird und er groß rauskommt.

Besonders brisant ist das Buch, weil es in der "Ich-Perspektive" von Hitler geschrieben wurde und somit seine Gedanken und seine Ideologie ganz genau zeigt. Während Hitler also alle anderen durch deren Verblendung täuschen kann, weiß man als Leser, was er wirklich denkt ... und zwar unter anderem über die BILD-Zeitung, die deutschen Politiker oder das Internet.

Ich persönlich bin geschichtlich sehr interessiert und war beeindruckt von der historischen Präzision, die hier verarbeitet wurde. Auch die etwas anspruchsvollere Sprache hat mich nur kurz am Anfang gestört, bis ich mich in das Buch reingelesen hatte. Geschockt war ich während des Lesens teilweise über mich selbst, weil ich die Gedankengänge vom fiktiven Hitler nachvollziehen konnte ... trotzdem hat mir das Buch den einen oder anderen Grinser entlockt und ich war wirklich gut unterhalten. Dabei werden allerdings die Gräueltaten des Dritten Reiches nicht verharmlost und es gibt auch keine Witze über die historischen Tatsachen. Lustig sind lediglich die Taten und Ideen des fiktiven Hitlers, weshalb das Buch für mich persönlich keine Grenzen übertritt, die es außerhalb des Sarkasmus' führen würden.

Also, ich persönlich empfehle dieses Buch nur Leuten, die gern sarkastische, ironische und etwas verrückte Literatur lesen ... besonders gut fand ich auch das Gesamtpaket, bei dem sogar der Preis (mit 19,33 €) eine Bedeutung hat.

Jetzt hab ich allerdings ersteinmal genug Sarkasmus und widme mich einem eher leichten Frauen-Roman.
Liebe Grüße
Gaby

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich interessant! Mir würde es wohl auch Angst machen, wenn ich Hitlers Gedanken anchvollziehen könnte :D Aber beim lesen kann man sich ja in alles mögliche reindenken ;)
    Ich werde mir das auf jeden Fall mal ansehen!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den tollen Post, klingt wirklich interessant :)

    Yafe

    AntwortenLöschen