Montag, 27. Februar 2012

Voll verplant

Wie ich in letzter Zeit in vielen Blogs lese und auch selbst im letzten Jahr mitbekommen habe, will es mit dem Abnehmen während der Klausurzeit und dem Schreiben der Hausarbeiten einfach nicht so vorangehen. Nachdem ich mir jetzt ein bisschen Auszeit gegönnt habe und auch schon zwei meiner vier Hausarbeiten am Ende des Semesters erledigt habe, geht es nun mit den umfangreicheren weiter und meine mündliche Prüfung muss auch noch vorbereitet werde. Also heißt es bis zum 20.03., dass ich viel am Schreibtisch sitzen werde und mir der Kopf rauchen wird!

Allerdings soll es in dieser (meiner letzten) Prüfungszeit mal anders werden und ich möchte nicht auf meine Bewegung und die gesunde Ernährung verzichten. Zumal man dann auch leistungsfähiger ist. Deshalb habe ich mir gestern einen Plan gemacht, wie viele Stunden ich am Tag "arbeiten" müsste, um dann ordentliche Ergebnisse abliefern zu können. Diese Stunden habe ich dann auf die unterschiedlichen Tage verteilt ... und dabei berücksichtig, wann ich arbeiten gehe und auch wann ich normalerweise zum Schwimmen fahre. Und es kamen trotz der eingeplanten Zeit für den Sport humane Zeiten heraus. Deshalb will ich in den nächsten Wochen jeden Tag mindestens eine halbe Stunde an der frischen Luft verbringen und jeden Tag eine Auswahl meiner Bauch-Beine-Po-Arme-Übungen machen. Ich bilde mir nämlich ein, dass ich dann nicht so schnell einen lahmen Rücken vom Sitzen bekomme.

Außerdem habe ich vor, eine Menge neuer Rezepte auszuprobieren. Kochen macht mir nämlich besonders dann Spaß, wenn es mich vom Lernen abhält! ;) Aber diesmal ist die Zeit ja sozusagen eingeplant und ich kann mir mittags eine ordentliche Koch-und-Ess-Pause gönnen.

Soweit ist jedenfalls der Plan für die nächsten Wochen. Ich werde euch erzählen, ob ich mich wirklich dran halte. Oder ob mich der Prüfungsstress doch noch packt und ich alle Vorhaben über Bord werfe.

Und um damit nicht gleich heute anfangen zu müssen, werde ich mich jetzt gleich noch ein bisschen an meine Bücher setzen.
LG Gaby

Kommentare:

  1. ich habe im Januar gemerkt, dass ich es überraschenderweise auch in den Klausurphasen schaffe :) mal sehen wie es nächsten Monat wird!
    Freue mich auf die Rezepte :D
    liebe Grüße
    http://perfect-body-project.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann am besten fasten wenn ich arbeite. Weil es ja bei der Arbeit nicht so zwingend auf essen und trinken ankommt.

    Wenn ich Frei habe und mich mit Leuten treffe ist das was anderes. Zum Kaffee und Kuchen, zum gemütlichen Pizza essen aber nie zum gemeinsamen fasten :D

    AntwortenLöschen