Montag, 16. April 2012

Essen und Erinnerung

Ich bin gestern bei einem Telefonat mit meiner Mutti ein bisschen in Erinnerungen geschwelgt. Und da ist mir eine Sache bewusst geworden: Alle meine frühen Kindheitserinnerungen sind mit Essen verbunden!

Bei meiner ersten Erinnerung (soweit ich mich gerade erinnere) war ich gerade 2,5 Jahre alt und mein Bruder wurde geboren. Aber ich erinnere mich natürlich nicht daran, wie ich ihn das erste Mal gesehen habe oder er dann aus dem Krankenhaus kam. NEIN! Ich weiß, dass meine Mutti im Krankenhaus war und ich morgens mit meinem Vati gefrühstückt habe und ich ausnahmsweise (weil meine Mutti nicht da war) Käse auf meinem Toast haben durfte. Das war etwas besonderes für mich, weil es sonst morgens immer nur Marmelade gab.

Ich erinnere mich auch nur noch ganz wenig an meinen ersten Kindergarten, in dem ich bis ungefähr 5 Jahren war. Aber eine Erinnerung ist noch ziemlich lebendig und zwar, wie wir mit Früchten ein Schoko-Fondue gemacht haben! Wieder geht es ums Essen!

Und dann erinnere ich mich noch ganz genau an die Urlaube mit meiner Tante und meinem Onkel, die damals noch keine eigenen Kinder hatten. Zum einen daran, dass ich immer Dinosaurierkekse gegessen habe und ganz viele von denen an ihren Hund verfüttert habe. Wieder etwas mit Essen. Ich kann mich auch an einen wunderschönen Wintertag erinnern und das Knüpfbild, das immer über meinem Bett im Ferienhaus hing. Am klarsten ist jedoch für mich die Erinnerung ans Frühstück, weil es da für mich immer Brötchen mit Paprikawurst gab! Noch heute verbinde ich Paprikawurst mit unseren Urlauben!

Ich merke, dass es in meinem Gehirn besonders starke Verknüpfungen mit jeglicher Art von Essen gibt! ;) Mich würde mal interessieren, ob ihr klar sagen könnt, was eure allererste Erinnerung ist und was genau sie ist. Hat das noch jemand von euch, dass ihr euch besonders gut an die Sachen erinnern könnt, die in irgendeiner Art mit Essen verbunden sind?

So genug in Erinnerungen geschwelgt
LG Gaby

Kommentare:

  1. Ich bin als kleines Kind bei meiner Oma aufgewachsen, und da bekam ich mittags "Nudelsuppe" die mag ich heute noch sehr (leider sind Nudeln nix für mich *lächel*) Dann am Nachmittag gab es zur Jause in Streifen geschnittenes Extrawurstbrot. Obwohl ich weiß was für ein Mist in dieser Wurst steckt, ess ich sie heute noch gern. Ich muss dann immer an meine Oma denken.
    *lach*
    Stimmt, Essen verbinde ich auch mit Geborgenheit und Liebe... *verlegendreinschau*

    AntwortenLöschen
  2. Meinst du das es irgendwas zu bedeuten hat?

    Mh ich kann mich noch an Rosinen erinnern, die wir oft gekauft haben und an bananen ☺ ... und einmal war ein streit mit einer freundin und da erinnere ich mich auch noch , das es da pfannkuchen gab .... komisch, das man viele erinnerungen mit essen verbindet, fällt mir auch grade auf. an einem geburtstag gab es sandwiches, das war etwas besonderes, das weiss ich auch noch ...

    ... mh, wie merkwürdig.

    AntwortenLöschen
  3. Meine erste Erinnerung hat nichts mit Essen zu tun. Dafür die zweite ;)
    Die erste ist, wie ich mit knapp 2 Jahren auf einen riesen Misthaufen zusteuere und meine Oma keinen anderen Ausweg mehr sieht als mich kurz davon an der Kapuze zu ziehen. Als sie mich zu Hause auszieht sage ich, dass mein Hals weh tut und habe tatsächlich einen roten Streifen am Hals :p
    Meine zweite ist: Ich durfte nie kaltes Eis essen als ich 3 war. Meinen Mama hat mir Eis geholt und ich musste bis zu Hause aushalten damit sie es etwas antauen kann. An einem Tag durfte ich es halten und habe die ganze Zeit ein wenig dran geleckt... Danach gab´s natürlich Ärger :P
    Ich muss sagen, dass auch bei mir viele Erinnerungen mit Essen zusammenhängen. Ob es die gebackenen Teigtaschen von Oma sind oder das erste Mal selbst gemachte Pfannkuchen. Irgendwie kann ich mir wirklich vorstellen, dass das mit meinen Gewichtproblemen zusammenhängt -.- Hab mir vorher nie Gedanken darüber gemacht... Werde mal nachher meine Mitbewohnerin nach ihren ersten Erinnerungen fragen. Die ist nämlich sehr schlank :p

    AntwortenLöschen
  4. Hey, ich denke man erinnert sich einfach an Sachen die mit Essen zu tun haben weil man beim Essen meistens gemeinsam mit der Familie zusammen war und auch weil du dich zB momentan einfach sehr damit beschäftigst! Denke nicht, dass Erinnerungen was mit dem Gewichtsproblem zu tun hat. Ich hab auch ein paar Essenserinnerungen, zB gabs bei meiner Oma immer Mohnnudeln und die habe ich geliebt, aber ich erinnere mich deswegen dran weil es die bei MEINER OMA gab, also erinnere ich mich ja auch an meine Oma und nicht nur ans Essen ;-). Aja und ich hab als Kind immer Speck mit Knofi gejausnet hahaha :-D. Meine erste Erinnerung ist übrigens als ich meiner Friseurin den Schnuller gegeben habe und dafür einen Plüschhund bekommen hab, da war ich 2 glaub ich (hab ihn aber dann doch weitergnommen hihi) :-D Es gibt so viele schöne Erinnerungen und das Essen ist doch meistens nur ein Teil der Erinnerung!

    LG, Susi

    AntwortenLöschen